Natur

Wichtige Attraktionen sind die aufsehenerregenden Naturparke und Küstenorte. Die Hügel und Berggipfel sind ab Januar voller Blumen und Blüte. Hirten führen ihre Ziegen und Schafe durch die Hügel und Täler, Adler schweben durch die Luft und schöne, authentische weisse Dörfer kommen hervor, jede mit ihrer eigene Variante des lokalem Süsswein, hergestellt aus getrockneten Trauben.

Die Axarquía verfügt über tiefe Täler mit grünen Terrassen und Bewässerungskanälen, die Zeit der Mauren zurück greifen. Es gibt auch viele tropische Täler mit Orangen- und Zitronengarten, Eisenrinden-, Bananen-, Kiwi- und Mangobäumen. Wildwachsende Kräuter und Lavendel blühen und gedeihen überall und weiter auf den Hügeln und Bergen trifft man Kiefer und Eichen.
In der Axarquía gibt es mehrere Naturparken mit ausreichenden Wander- und Fahrradmöglichkeiten.

So liegt unser Haus zum Beispiel an der Grenze der Sierra de Tejeda, Almijara und Alhama. Ein wunderschöner Naturpark, bekannt um der fabelhaften Flora und Fauna, mit verschiedenen markierten Wanderwegen. Ausserdem ist diese Naturlandschaft auch besonders für Bergsteiger geeignet.

Andere Naturparke, die bestimmt einen Besuch wert sind, sind unter anderen:

  1. Montes de Málaga
  2. El Torcal de Antequera
  3. Sierra de las Nieves
  4. Laguna de Fuente de Piedra
  5. Desfiladero de los Gaitanes (El Chorro).

Auch hier treffen die aktive Urlaubgänger nebst Naturschönheit genügend Möglichkeiten zum Wandern, Mountainbiken und Bergsteigen.

Auch zu diesen Themen werden Sie von unserem Informationspaket ausf├╝hrlich informiert.